Triton verkauft COBEX an Tokai Carbon

17.06.2019

Frankfurt / Wiesbaden (Deutschland), Tokio (Japan), 17. Juni 2019 - Von Triton („Triton“) beratene Fonds haben eine Vereinbarung zum Verkauf von COBEX, einem führenden Hersteller und Lieferanten von Kohlenstoff- und Graphitprodukten für Aluminium, Primäreisen und Eisen und andere Schmelzindustrien, an Tokai Carbon Co., Ltd. („Tokai Carbon“), einen Pionier der japanischen Kohlenstoffproduktindustrie, für einen Unternehmenswert von 825 Mio. EUR unterzeichnet. Triton hat COBEX, das frühere Geschäft mit Kathoden, Ofenauskleidungen und Kohlenstoffelektroden der SGL Group, im Jahr 2017 übernommen.

„Wir danken dem Management und den Mitarbeitern für ihren Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung von COBEX in der Zeit, als Triton Eigentümer war. Tokai Carbon ist der ideale Partner für COBEX und diese Partnerschaft wird für beide Unternehmen von Vorteil sein“, sagte Peder Prahl, Direktor der General Partners der Triton-Fonds.

„COBEX ist ein anerkannter Innovationsführer in den Bereichen Materialwissenschaften und Produkte. Dank seiner marktführenden Position bei hochleistungsfähigen Carbon- und Graphitlösungen verfügt COBEX über langjährige und vertrauenswürdige Partnerschaften mit zahlreichen Kunden auf der ganzen Welt. Triton hat jetzt den nächsten Schritt unternommen, um COBEX eine erfolgreiche und nachhaltige Zukunft zu sichern “, fügt Rohin Jain, Investment Advisory Professional bei Triton, hinzu.

„Wir danken Triton dafür, stabiler Investor und guter Partner zu sein mit dessen Unterstützung, Branchenkenntnis und Know-how wir erfolgreich zu einem eigenständigen Unternehmen geworden sind und dabei gleichzeitig die Position von Cobex als ein globaler Marktführer gestärkt haben“, sagen die Geschäftsführer Frank Goede und Andrzej Hotlos von COBEX. "Wir begrüßen Tokai Carbon als neuen Eigentümer und freuen uns auf eine erfolgreiche Zukunft."

„Wir freuen uns sehr über die Übernahme von COBEX, da wir der Ansicht sind, dass das Geschäft ein hohes Wachstumspotenzial aufweist und uns die Umsetzung unseres mittelfristigen Managementplans T-2021 erleichtern wird. Mit COBEX können wir unsere internationale Präsenz ausbauen und eine Produktionsplattform in Osteuropa aufbauen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit COBEX und auf eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft “, sagte Hajime Nagasaka, Präsident und CEO von Tokai Carbon.

Über Cobex

COBEX ist ein weltweit führender Hersteller von Kohlenstoff- und Graphitprodukten für die Primäraluminium- und Eisenindustrie und andere metallurgische Schmelzprozesse. Die Kernkompetenzen von COBEX liegen in der Herstellung von Kathoden, Ofenauskleidungen und Kohlenstoffelektroden in Premiumqualität und mit maximaler Konsistenz. COBEX unterhält langjährige, vertrauensvolle Partnerschaften mit zahlreichen Kunden auf der ganzen Welt. Mit innovativen Lösungen hilft COBEX seinen Kunden, Mehrwert zu schaffen und die Gesamtbetriebskosten zu optimieren. Ein hochqualifiziertes Team mit langjähriger Erfahrung in der Produktentwicklung und -anwendung unterstützt Kunden mit technischem Wissen und Können. COBEX hat seinen Sitz in Wiesbaden. Das Unternehmen hat außerdem zwei Werke in Polen und Vertrieb und technische Dienstleistungen in China.

Für weitere Informationen: https://cobexgroup.com/

Über Tokai Carbon

Tokai Carbon wurde 1918 gegründet und ist seit über 100 Jahren Marktführer bei der Herstellung und dem Vertrieb einer breiten Palette hochwertiger Kohlenstoff- und Graphitprodukte für zahlreiche globale Kunden in zahlreichen Branchen wie Stahl, Autos, Halbleiter und elektronische Bauteile. Tokai Carbon hat hochmodernes Know-how für Kohlenstoffprodukte entwickelt und geliefert, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. Tokai Carbon unterhält ein globales Netzwerk von 42 Standorten in 10 Ländern in Asien, Europa und Nordamerika. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2018 einen konsolidierten Umsatz von 231 Mrd. JPY und eine Bilanzsumme von 317 Mrd. JPY. Tokai Carbon ist an der Tokioter Börse notiert.

Für weitere Informationen: www.tokaicarbon.co.jp/en/

Über Triton

Seit der Gründung im Jahr 1997 hat Triton neun Fonds aufgelegt und sich auf Unternehmen in den Sektoren Industrie, Dienstleistungen, Konsumgüter und Gesundheitsweisen fokussiert. Die Triton Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa und unterstützen deren positive Entwicklung.

Tritons Ziel ist es, seine Portfoliounternehmen langfristig durch partnerschaftliche Zusammenarbeit erfolgreich weiter zu entwickeln.

Triton und seine Geschäftsführung streben danach, durch die nachhaltige Verbesserung operativer Prozesse und Strukturen, positiven Wandel und Wachstum zu generieren. Momentan befinden sich 37 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 14,9 Mrd. Euro und rund 73.000 Mitarbeitern im Portfolio Tritons.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.triton-partners.de

Pressekontakte

Triton
Anja Schlenstedt
Tokai Carbon
Tsunayuki Sato