Triton kündigt die Gründung von "LeDap" an - Europas führender Padel-gruppe

25.10.2021

Stockholm (Schweden), 25. Oktober 2021 - Triton gibt die Gründung der LeDap Group ("LeDap" oder die "Gruppe") bekannt, einer führenden Plattform, die das Wachstum, die Innovation, die Digitalisierung und die Professionalisierung von Padel, einer Racketsportart, die Elemente von Tennis und Squash kombiniert, in Europa und weltweit vorantreibt.

LeDap wurde durch eine europaweite Marktkonsolidierung ermöglicht, die mehr als 30 Akquisitionen umfasste, die Triton in Partnerschaft mit Managementteams, Miteigentümern und passionierten Padel-Unternehmern unterstützt hat. LeDap ist in Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Polen, Estland und Österreich vertreten. Die Unternehmen, die den Kern der Gruppe bilden, konzentrieren sich auf den Betrieb von Padel-Zentren in ihren jeweiligen Ländern. Heute verfügt die Gruppe über mehr als 90 Zentren mit über 600 Padel-Plätzen.

Zu den wichtigsten Unternehmen der Gruppe gehören ab Oktober 2021 We Are Padel (Schweden), Just Padel (Norwegen), Padel Club Finland, Padel Tampere, ProPadel (Finnland) und Padel Zone (Österreich).  Mehrere weitere Standorte wurden bereits unter Vertrag genommen und werden in den kommenden Monaten eröffnet. Bis Ende 2022 wird LeDap voraussichtlich an mehr als 200 Standorten vertreten sein und mehr als 1.700 Plätze betreiben.

"LeDap bietet viele der Schlüsselaspekte, die wir bei einer Investition suchen - starkes und beschleunigtes strukturelles Wachstum, eine klare ESG-Agenda, mit der wir zu mehr körperlicher Aktivität beitragen können, und die Möglichkeit, ein digitales Ökosystem rund um den Sport aufzubauen. Unsere Ambitionen sind hoch, wir wollen Padel für alle zugänglich machen und in Partnerschaft mit der weltweiten Padel-Gemeinschaft wollen wir mit LeDap dazu beitragen, Padel zu einer olympischen Sportart zu machen", sagt Per Agebäck, Co-Head des Konsumgüter-Sektors von Triton.

LeDap wird die Verbreitung von Padel unterstützen, indem es Infrastruktur und Inspiration für alle Arten von Padelspielern bietet. Die Gruppe investiert daneben in erheblichem Umfang, um sicherzustellen, dass Kinder und die jüngere Generation die Möglichkeit haben, den Sport zu betreiben und ihre körperliche Aktivität durch ein unterhaltsames und integratives Erlebnis zu steigern. Die Unternehmen der LeDap-Gruppe bemühen sich daher um eine enge Zusammenarbeit mit lokalen Padel-Sportverbänden in den Gemeinden, in denen sie aktiv sind.

Pontus Gustafsson, Vorsitzender von We Are Padel und designierter CEO der LeDap-Gruppe: "Wir lieben den Padel-Sport und freuen uns über die Partnerschaft mit Triton. Wir haben Seite an Seite gearbeitet, um LeDap zu gründen und sehen enorme Möglichkeiten, den Sport weiterzuentwickeln sowie die Padel-Verbände für Kinder und jüngere Spieler zu erweitern und zu fördern. Padel zeichnet sich durch Leidenschaft und Unternehmergeist aus. Mit LeDap fügen wir Ehrgeiz und einen ganzheitlichen strategischen Ansatz hinzu, der dem Sport zu Wachstum und Professionalisierung auf globaler Ebene verhelfen wird."

Bei der Gründung des Unternehmens wurde Triton von Urban Johansson (Eigentümer der Swedish Padel Open) und Hernan Auguste (ehemaliger Padelspieler Nr. 1 der Welt und ehemaliger internationaler Manager der World Padel Tour) beraten, die sich beide bereit erklärt haben, künftig eine aktive Rolle im Unternehmen zu übernehmen.

LeDap wurde mit Unterstützung des 5,2 Mrd. EUR schweren Triton Fund V gegründet und es wurde zusätzliches Kapital bereitgestellt, um weitere Investitionen in den Sport und ein kontinuierliches globales Wachstum durch organische Roll-outs und weitere Akquisitionen zu unterstützen.

"Wir freuen uns darauf, das Management und die Mitarbeiter von LeDap aktiv dabei zu unterstützen, den globalen Padel-Markt weiter zu konsolidieren, in die organische Expansion zu investieren und die Padel-Community durch ein gesteigertes Bewusstsein und Verständnis für den Sport zu bereichern. Unsere langjährige Erfahrung in dezentralisierten Unternehmen und unser ausgeprägtes Branchenwissen im Freizeitbereich in Kombination mit unserem internationalen Expertennetzwerk werden die Position von LeDap als führende Padel-Gruppe weiter stärken", sagt Peder Prahl, CEO und Managing Partner.

Über LeDap

LeDap, gegründet im Jahr 2021, ist eine internationale Gruppe von Padel-Unternehmen, die derzeit in Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Island, Polen, Estland und Österreich vertreten ist. LeDap betreibt mehr als 90 Zentren mit über 600 Padelplätzen und hat sich zum Ziel gesetzt, die weltweit führende Plattform zu werden, um Wachstum, Innovation, Digitalisierung und Professionalisierung des Padelsports voranzutreiben. LeDap ist bestrebt, Padel für alle zugänglich zu machen und den Padel-Sport durch die Bereitstellung von Infrastruktur und Inspiration für alle Arten von Padel-Spielern zu erweitern, mit der Vision, aktiv dazu beizutragen, Padel zu einer olympischen Sportart zu machen. Bis Ende 2022 wird LeDap voraussichtlich an mehr als 200 Orten vertreten sein und mehr als 1.700 Plätze betreiben. Ready. Set. Go#letsplay

Über Triton

Seit der Gründung im Jahr 1997 hat Triton zehn Fonds aufgelegt und sich auf Unternehmen in den Sektoren Industrie & Technologie, Dienstleistungen, Konsumgüter und Gesundheitswesen fokussiert. Die Triton Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa und unterstützen deren positive Entwicklung.

Tritons Ziel ist es, seine Portfoliounternehmen langfristig durch partnerschaftliche Zusammenarbeit erfolgreich weiterzuentwickeln. Triton und seine Geschäftsführung streben danach, durch die nachhaltige Verbesserung operativer Prozesse und Strukturen, positiven Wandel und Wachstum zu generieren.

Momentan befinden sich 50 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund €18.1 Mrd. und rund 104.500 Mitarbeitern im Portfolio Tritons.

Weitere Informationen: www.triton-partners.de

Über Padel

Padel wurde 1969 in Acapulco, Mexiko, erfunden und ist heute eine der am schnellsten wachsenden Sportarten der Welt. Padel gilt allgemein als eine ungewöhnlich unterhaltsame, anregende und leicht zugängliche Schlägersportart, die Elemente von Tennis und Squash kombiniert. Gespielt wird auf einem geschlossenen Platz, der von Glaswänden und Metallnetzen umgeben und durch ein Netz in zwei Hälften geteilt ist. Der Sport wird in der Regel als Doppel gespielt, wobei Tennisbälle mit geringerem Druck und spezielle, besaitungslose Schläger für Padel verwendet werden. Der Ball kann von jeder Wand abprallen, darf aber nur einmal den Rasen treffen, bevor er zurückgeschlagen wird. Es wird das gleiche Punktesystem wie beim Tennis verwendet.

Als Sportart zieht Padel schnell neue Spieler auf der ganzen Welt an. Padel wird oft dafür geschätzt, dass es schnell und einfach zu erlernen ist, und auch für seine sozialen Aspekte, die es den Spielern ermöglichen, sich während der Spiele zu treffen und zu unterhalten. Padel ist außerdem eher strategisch ausgerichtet und hängt weniger von schierer Kraft und technischen Fähigkeiten ab. Es ist daher für Spieler jeden Alters und jeder Spielstärke gleichermaßen geeignet und ideal für das gemeinsame Spiel von Männern, Frauen, für Jung und Alt.

Pressekontakte

Triton
Fredrik Hazén
LeDap
Oscar Karlsson