Ambea Schweden kauft Solhagagruppen

12.01.2016

Stockholm (Schweden), 12. Januar 2016 – Ambea Schweden, ein Portfoliounternehmen des Triton Fonds III, hat eine Vereinbarung zum Kauf von Solhagagruppen, einem führenden Anbieter für die Pflege beeinträchtigter Menschen in Schweden mit einzelnen Aktivitäten in Norwegen, unterzeichnet.

Solhagagruppen betreibt Einrichtungen an 117 Standorten, bietet Tagesaktivitäten, betreutes Wohnen und Ausbildungsplätze an. Damit ist der Kauf der Gruppe für Ambea Schweden ein wichtiger Schritt, um seine Führungsrolle im Bereich Pflege für beeinträchtigte Menschen durch Innovation und Pädagogik zu erhalten.

Sowohl Nytida, Ambeas Abteilung für die Pflege beeinträchtigter Menschen, als auch Solhagagruppen haben in der Vergangenheit in neue Einrichtungen investiert, die das Wohnumfeld ihrer Kunden verbessern sollen. Diese Bestrebungen werden zukünftig weiter intensiviert. Der Zusammenschluss bringt einen kompetenten Qualitätsführer und kundenorientierter Partner hervor, der die Fähigkeit besitzt, Gemeinden ganzheitliche Lösungen im Pflegebereich anzubieten.

„Solhagagruppen ist ein Unternehmen mit erstklassiger Kundenbewertung. Diese Akquisition steht im Einklang mit unserer Strategie, Ambeas Qualitätsfokus und Wachstum im Bereich Pflege beeinträchtigter Menschen weiter zu stärken. Die Kombination der Expertise von Solhagagruppen und Nytida wird die Entwicklung der Pflege beeinträchtigter Menschen in Schweden stärken,“ so Thomas Hofvenstam, Direktor des Beirats von Ambea.

Die Transaktion steht unter Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Über Solhagagruppen

Solhagagruppen ist ein führender Anbieter für die Pflege beeinträchtigter Menschen in Schweden mit einzelnen Aktivitäten in Norwegen. Das Unternehmen bietet qualitativ hochwertige unterstützende Leistungen rund um das Leben und Arbeiten in der Pflege, Untersuchungen, Behandlungen, Ausbildungen und Schulungen an. Momentan hat die Gruppe ihren Hauptsitz in Stockholm und betreibt 117 Standorte in Schweden und Norwegen.

Über Triton

Triton ist spezialisiert auf Investitionen in und die positive Entwicklung von mittelständischen Unternehmen mit Sitz in Nordeuropa. Der Fokus liegt auf Deutschland, der Schweiz, Österreich, Italien, Spanien, und den vier nordischen Ländern Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. In dieser europäischen Region konzentriert sich Triton auf drei Kernbereiche: Industrie, Dienstleistungen und Konsumgüter/Gesundheitswesen.

Triton handelt entlang des Grundsatzes, die Marktposition seiner Portfoliounternehmen als aktiver Gesellschafter auszubauen. Ein langfristiger Anlagehorizont schafft die Voraussetzung dafür, das Management der Portfoliounternehmen beim Ausbau der jeweiligen Marktpositionen durch Wachstum auf der Absatzseite sowie nachhaltige Verbesserungen der operativen Prozesse und Strukturen unterstützen zu können. Momentan befinden sich 29 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt über 13,8 Mrd. Euro und rund 59.000 Mitarbeitern im Portfolio von Triton.

Die Triton Fonds werden von erfahrenen Investment-Professionals mit Sitz in Deutschland, Schweden, Großbritannien, Luxemburg und Jersey beraten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.triton-partners.com