View the full site
Auf einen Blick
Land
Schweden
Fonds
TRITON II
Investitionszeitpunkt
Januar 2007
Veräußert
September 2017
Sektor
Industrie
Unternehmenswebsite
Maßnahmen seit Tritons Investition
  • Focused strongly on developing a highly attractive aftersales business
  • Transformed Alimak Hek from construction-oriented elevator manufacturer into a global industrial business present in a wide set of end markets with strong underlying growth fundamentals
  • Opened sales offices in India and Brazil and expanded manufacturing in China as part of an emerging markets development program
  • Restructured the manufacturing footprint to focus production in Sweden and China, reaffirming Alimak Hek's cost competitiveness in the market
  • Introduced mid-market offering that taps high-growth segments of the market
  • Triton sold its remaining shares in Alimak in September 2017
Press Releases

Einer der weltweit führenden Anbieter für Höhenzugangslösungen

Alimak Hek wurde durch den Fonds “Triton II“ erworben

Alimak Hek wurde 1948 gegründet und ist einer der führenden Anbieter für industrielle Höhenzugangslösungen weltweit. Seine Produktpalette umfasst Aufzüge, Lastenaufzüge und Plattformen, die auf Zahnstangenantrieben und Beförderungstechnologien für den industriellen und den baugewerblichen Sektor basieren.

Das Unternehmen besitzt einen globalen Kundenstamm und verbaute bereits mehr als 21.000 Produkte in 50 Ländern auf allen Kontinenten. Alimak Hek entwickelt Produkte für einen großen Anwendungsbereich, wie beispielsweise die Öl- und Gasproduktion, Hafen und Werften, für Energieerzeugung und Bau sowie Instandhaltung. Das Unternehmen ist weltweiter Marktführer für industrielle Zahnstangenantriebe. Außerdem ist es eine global anerkannte Marke mit herausstechendem technischen Knowhow, das beständig innovative Produkte entwickelt und weltweit einführt.

Ein zentrales Element des Geschäftsmodells ist es, Kunden weltweit das volle Spektrum an Aftersales-Services zu bieten, um eine optimale Ausnutzung der Lebensdauer der Produkte zu gewährleisten. Dank Produktionsstandorten in Schweden und China hat das Unternehmen eine einzigartige Präsenz und kann so hohe Kostenwettbewerbsvorteile nutzen. Alimak Hek ist gut positioniert um sowohl  durch eigene Wachstumsinitiativen als auch durch globale Trends wie steigende Urbanisierung, schärfere Sicherheits- und Umweltrichtlinien sowie Nachholbedarf bei der Nachfrage im Bausektor weiter zu wachsen.

Vor der Übernahme durch Triton war Alimak Hek im Eigentum von zwei anderen Private Equity-Gesellschaften, der britischen 3i und der schwedischen Ratos. Triton erkannte das signifikante Wachstumspotential des Unternehmens aufgrund sowohl eigener Initiativen als auch globaler Trends, die den industriellen und baugewerblichen Sektor stärkten. Alimak Hek besitzt außerdem einzigartige Wettbewerbsvorteile durch seine weltweite Präsenz, die große Anzahl installierter Anlagen und dem profitable Geschäftsmodell. Als Alimak Hek im Jahr 2007 verkauft wurde, halfen Tritons Kenntnisse über das Unternehmen, den Zuschlag zum Kauf zu erhalten.