Triton Fund III kauft Logstor

22.06.2013
    • Führender Anbieter vorgedämmter Rohrsysteme für Fernwärme und -kälte in Europa
    • Potenzial für weiteres Wachstum in neuen Märkten und Anwendungen im Öl- und Gassektor

    22. Juni 2013 – Triton Fonds III hat eine Vereinbarung zum Kauf von LOGSTOR von Montage Private Equity Fonds und anderen Anteilseignern getroffen. Die Akquisition steht unter Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Über die Bedingungen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

    Das in Dänemark basierte Unternehmen LOGSTOR bietet komplette vorgedämmter Rohrsysteme für den Transport von Gasen und Flüssigkeiten an, die für Fernwärme- und Fernkälte-Netzwerke, in der Marine, für industrielle Zwecke sowie für Öl- und Gas-Pipelines genutzt werden.

    Die Nachfrage für Fernwärme- und Fernkälte-Netzwerke steigt, da es sich um den energieeffizientesten, sichersten, bewährtesten und umweltfreundlichsten Weg zur Beheizung und Kühlung von Gebäuden handelt. Vorgedämmte Rohrsysteme von LOGSTOR sind mit ihrer einzigartigen und effektiven Isolierung speziell dafür entwickelt, Energieverlust in Fernwärme- und Fernkältesystemen auf einem absoluten Minimum zu halten.

    Dank dem Einsatz der 1.300 Mitarbeiter, technischer Marktführerschaft, hoher Qualität und einer starken lokalen Produktpräsenz ist LOGSTOR in seinem Bereich führend. Die einzigartige Beschaffenheit von LOGSTORs vorgedämmten Rohrsystemen machen diese auch ideal für Anwendungen im Öl- und Gassektor sowie für den Transport nahezu aller Sorten von Gas und Flüssigkeiten, die eine kontrollierte Temperatur benötigen.

    "Triton sieht in LOGSTORE auf Grund seines technologischen Vorsprungs und seiner operativen Möglichkeiten eine attraktive Plattform für Wachstum. Das Expansionspotenzial für Fernwärme- und Fernkälte-Netzwerke sowohl in Europa als auch im weiteren Ausland ist hervorragend. Triton freut sich darauf, LOGSTOR zusammen mit dem Management und den Mitarbeitern zu stärken und sein Wachstum zu fördern“, so Peder Prahl, Direktor der General Partner der Triton Funds.

    Triton Fonds III wird alle Anteile von LOGSTOR übernehmen und plant, Management und Führungspersonal eine Miteigentümerschaft anzubieten.

    Logstors Hauptsitz befindet sich in Løgstør, Dänemark, das Unternehmen hat Niederlassungen in Österreich, China, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Litauen, den Niederlanden, Polen, Rumänien, Russland, Schweden und der Schweiz sowie ein Netzwerk an Vertretern und Vertriebsbüros. Die Produktion findet in zehn Fabriken in Dänemark, Finnland, Polen, Schweden und China statt. Die Gruppe beschäftigt mehr als 1.300 Mitarbeiter.

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.logstor.com

Über LOGSTOR

LOGSTOR ist ein führender Anbieter vorgedämmter Rohrsysteme für den energieeffizienten Transport von Flüssigkeiten und Gasen, die in der Fernwärme und -kälte, der Marine, für industrielle Zwecke sowie für Öl- und Gas-Pipelines genutzt werden. Die Systeme bestehen aus flexiblen und starren Rohren sowie Verbindungs- und Anschlussstücken, inklusive Kontrollsystemen. Seitdem das Unternehmen die vorgedämmten Rohrsysteme vor über 50 Jahren entwickelte, konnte es bereits über 170.000 km davon ausliefern.

Logstors Hauptsitz befindet sich in Løgstør, Dänemark, das Unternehmen hat Niederlassungen in Österreich, China, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Litauen, den Niederlanden, Polen, Rumänien, Russland, Schweden und der Schweiz sowie ein Netzwerk an Vertretern und Vertriebsbüros. Die Produktion findet in zehn Fabriken in Dänemark, Finnland, Polen, Schweden und China statt. Die Gruppe beschäftigt mehr als 1.300 Mitarbeiter.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.logstor.com

Über Triton

Triton ist spezialisiert auf Investitionen in und die positive Entwicklung von mittelständischen Unternehmen mit Sitz in Nordeuropa. Der Fokus liegt auf Deutschland, der Schweiz, Österreich, und den vier nordischen Ländern Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. In dieser Region konzentriert sich Triton auf drei Kernbereiche: Industrie, Dienstleistungen und Konsumgüter/Gesundheitswesen.

Triton wurde 1997 gegründet. Seitdem handelt Triton entlang des Grundsatzes, die Marktposition seiner Portfoliounternehmen als aktiver Gesellschafter auszubauen. Ein langfristiger Anlagehorizont schafft die Voraussetzung dafür, das Management der Portfoliounternehmen beim Ausbau der jeweiligen Marktpositionen durch Wachstum auf der Absatzseite sowie nachhaltige Verbesserungen der operativen Prozesse und Strukturen unterstützen zu können. Momentan befinden sich 23 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 11,7 Mrd. Euro und über 47.000 Mitarbeitern im Portfolio von Triton.

Die Triton Fonds werden von erfahrenen Investment-Professionals mit Sitz in Jersey, London, Deutschland, Luxemburg, China und Schweden beraten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.triton-partners.com

Pressekontakte

DÄNEMARK
Point Communications: Henrik Hougaard - Managing Partner
GROSSBRITANNIEN
Brunswick Group: Gill Ackers - Partner
DEUTSCHLAND
CNC Communications & Network Consulting; Max Hohenberg
SCHWEDEN
Brunswick Group: Annette Brodin Rampe