Management übernimmt Eleda-Gruppe

16.12.2019

Stockholm (Schweden), 16. Dezember 2019 – Von Triton (Triton) beratene Fonds haben eine Vereinbarung zum Verkauf der Eleda Infra Services Group (Eleda) an ein Konsortium unterzeichnet, das sich aus dem Management der Gruppe zusammensetzt. Einzelheiten der Transaktion werden nicht bekannt gegeben.

Eleda ist eine Infrastrukturservicegruppe, die von Triton aus dem Zusammenschluss der regionalen Unternehmen Akeab, KEWAB, Mark & Energibyggarna und Salboheds Bygg & Anläggningstjänster mit den Schwerpunkten Tiefbau, Aushubarbeiten und sonstige Infrastrukturdienstleistungen gebildet wurde. Die Gruppe mit Hauptsitz in Stockholm beschäftigt rund 800 Mitarbeiter und erzielte per Ende September 2019 einen Pro-forma-Umsatz von rund 3,0 Mrd. SEK.

„Wir möchten dem Managementteam, den Mitarbeitern und allen anderen Stakeholdern für ihre Beiträge zur erfolgreichen Entwicklung von Eleda während der Eigentümerschaft von Triton danken. Wir sehen dies als angemessenen Zeitpunkt für das Management, die Geschäftsführung als Eigentümer zu übernehmen und das Unternehmen weiterzuentwickeln“, sagt Peder Prahl, Direktor der General Partner der Triton Fonds.

„Durch die Gründung von Eleda ist es unserem Nordic Triton Smaller Mid-Cap (TSM) Team und dem Aufsichtsrat des Unternehmens in Zusammenarbeit mit dem Management gelungen, vier in ihren jeweiligen Regionen führende Unternehmen in eine nationale Plattform zu verwandeln, deren Unternehmenskultur durch einen starken Unternehmergeist und kohärente Prozesse gekennzeichnet ist. Wir freuen uns, dass das Managementteam, das auch während der Eigentümerschaft von TSM bedeutender Anteilseigner war, bereit ist, diese erfolgreiche Reise fortzusetzen“, sagt Andi Klein, Investment Advisory Professional und verantwortlich für den Triton Smaller Mid-Cap Fonds.

„Während der Eigentümerschaft Tritons hatte Eleda die Gelegenheit, sich zu einem der führenden Unternehmen unseres Marktes zu entwickeln. Wir haben heute eine gut funktionierende Plattform, die qualitativ hochwertige Infrastrukturdienste anbietet. Nachdem wir das Unternehmen selbst finanziert und erworben haben, freuen wir uns nun darauf, gemeinsam mit unseren Mitarbeitern weiter zu wachsen “, sagen Johan Halvardsson und Peter Condrup, Vertreter des Managementkonsortiums.

Über die Eleda Group

Eleda Group ist eine expansive Gruppe mit Schwerpunkt auf Tiefbau-, Vertrags- und anderen Infrastrukturdienstleistungen. Die Gruppe ist über regionale Gesellschaften in Süd- und Westschweden tätig. Diese Unternehmen haben alle ein ähnliches Geschäftsmodell und einen ähnlichen operativen Fokus und umfassen derzeit Akeab, KEWAB und Mark & Energibyggarna. Die Unternehmenskultur der Eleda Group ist von einem starken Unternehmergeist geprägt. Die Gesellschaften arbeiten in unterschiedlichen geografischen Regionen mit dem Ziel, in ihren jeweiligen regionalen Märkten eine führende Rolleeinzunehmen. Die Eleda Group hat ihren Sitz in Stockholm, beschäftigt rund 800 Mitarbeiter und erzielte 2018 einen Umsatz von rund 2,5 Mrd. SEK. Eigentümer der Eleda Group sind Triton sowie einer größeren Gruppe aus Eleda Groups Schlüsselpersonen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.eleda.se/en

Über Triton

Seit der Gründung im Jahr 1997 hat Triton neun Fonds aufgelegt und sich auf Unternehmen in den Sektoren Industrie, Dienstleistungen, Konsumgüter und Gesundheitsweisen fokussiert. Die Triton Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa und unterstützen deren positive Entwicklung.  Tritons Ziel ist es, seine Portfoliounternehmen langfristig durch partnerschaftliche Zusammenarbeit erfolgreich weiter zu entwickeln.

Triton und seine Geschäftsführung streben danach, durch die nachhaltige Verbesserung operativer Prozesse und Strukturen, positiven Wandel und Wachstum zu generieren.

Momentan befinden sich 42 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 16,7 Mrd. Euro und rund 80.800 Mitarbeitern im Portfolio Tritons.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.triton-partners.de

Pressekontakte

Triton
Fredrik Hazén