Triton verkauft DSVM an eine Gruppe dänischer Finanzinstitute

28.01.2015

Kopenhagen (Dänemark), 29. Januar 2015 – Von Triton beratene Fonds (“Triton”) verkündeten heute den Verkauf von DSVM, einem führenden Anbieter für Transport-, Logistik- und Umweltlösungen, sowie Rohstoffen für die Baubranche in Dänemark und Schweden, an die dänischen Finanzinstitute FIH, PKA und LD. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Seit dem Kauf durch Triton im Jahr 2004 haben Management und Beirat von DSVM eine Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung des Unternehmens durchgeführt. Heute arbeitet es durch sieben Subunternehmen in den zwei Marktsegmenten Transport & Logistik und Ressourcenmanagement in Dänemark und Schweden, erwirtschaftet rund 4,5 Mrd. schwedische Kronen und beschäftigt rund 900 Mitarbeiter.

"Wir möchten uns beim Management, den Mitarbeitern und allen Anteilseignern für ihren Beitrag zu DSVMs Entwicklung bedanken. Die Triton Fonds waren über zehn Jahre lang DSVMs Eigentümer und wir sehen nun den richtigen Zeitpunkt für einen Eigentümerwechsel gekommen. Wir freuen uns darauf, unsere Investitionen in Dänemark weiterzuführen und als verlässlicher Eigentümer positiven Wandel in den mit uns verbundenen Geschäften unterstützen“, so Peder Prahl, Managing Partner bei Triton.

Über DSVM

Die DSVM Gruppe ist ein führender Anbieter für Transport-, Logistik- und Umweltlösungen, sowie Rohstoffen für die Baubranche in Dänemark und Schweden. Die Gruppe arbeitet durch sieben Subunternehmen, der Aufbau oder Aufkauf wettbewerbsfähiger Unternehmen ist die Basis seiner nordischen Entwicklungsstrategie. Die Subunternehmen arbeiten in den zwei Marktsegmenten Transport & Logistik und Ressourcenmanagement. Die operativ tätigen Gesellschaften sind GDL in Schweden, DSV Transport und MiljøTeam in Dänemark, RGS 90 in Schweden und Dänemark sowie Nymølle und Vandrens in Dänemark.

Über Triton

Die Triton Fonds sind spezialisiert auf Investitionen in mittelständische Unternehmen in Nordeuropa mit Sitz in Deutschland, der Schweiz, Österreich und den vier nordischen Ländern Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. In dieser Region konzentriert sich Triton auf drei Kernbereiche: Industrie, Dienstleistungen und Konsumgüter/Gesundheitswesen.

Tritons zentraler Grundsatz ist es, die Marktposition seiner Portfoliounternehmen als aktiver Gesellschafter nachhaltig auszubauen. Ziel ist es, die operative Leistungsfähigkeit der Portfoliounternehmen zu erhöhen und deren Wachstum zu fördern. Momentan befinden sich 30 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt über 15 Mrd. Euro und über 67.500 Mitarbeitern im Portfolio von Triton. Die Triton Fonds werden von erfahrenen Investment-Professionals mit Sitz in Deutschland, Schweden, Großbritannien, Luxemburg, Jersey und China beraten.

Weitere Informationen über Triton finden Sie im Internet unter www.triton-partners.de

Pressekontakte

Triton
Marcus Brans
Henrik Hougaard / Hans Bøving - Point Communications