Triton verkauft die verbliebenen Anteile von Alimak, einem Weltmarktführer für Höhenzugangslösungen

14.09.2017

Stockholm (Schweden), 14. September 2017 – Von Triton beratene Fonds (“Triton”) haben 26,7% der Anteile der Alimak Group AB (öffentlich gelistet) (“Alimak”) an Investment AB Latour (“Latour”) verkauft, wodurch Latour zu Alimaks Haupteigentümer wird.

Im Eigentum Tritons entwickelte sich Alimak von einem reinen Fertigungsbetrieb für Aufzüge zu einem weltweiten Anbieter von Komplettlösungen. Bedeutende Fortschritte wurden vor allem in der Vervollständigung des Produktportfolios und der Ausweitung des Aftermarket-Sales-Geschäfts gemacht. Seit seinem erfolgreichen Börsengang im Jahr 2015 an der Nasdaq in Stockholm konnte sich Alimak weiterhin positiv entwickeln und seine Umsätze verdoppeln.

„Wir möchten uns beim Management, den Mitarbeitern, dem Beirat und allen anderen Beteiligten für ihre Unterstützung beim Aufbau Alimaks zu einem starken Marktführer bedanken. Triton war für über zehn Jahren Alimaks aktiver Eigentümer und konnte das Unternehmen über die Jahre sowohl durch Ressourcen als auch durch Kapitalzufuhr unterstützen. Dank des langfristig angelegten Entwicklungshorizonts, den wir bei all unseren Unternehmen anlegen, ist Alimak heute eine starke Plattform für weiteres Wachstum“, so Peder Prahl, Direktor der “General Partner“ der Triton Fonds.

Über Alimak

Alimak Group ist einer der führenden Anbieter für industrielle Höhenzugangslösungen weltweit. Das Unternehmen ist in über 100 Ländern vertreten und entwickelt, fertigt, verkauft und wartet Aufzugsysteme mit Fokus auf Sicherheit, höhere Produktivität und bessere Kosteneffizienz für seine Kunden.

Die Produkte und Lösungen der Gruppe werden unter den Marken Alimak Hek, CoxGomyl, Manntech und Avanti vertrieben. Alimak konnte weltweit bereits über 66.000 Personen- und Lastenaufzüge, Plattformen und Speiseaufzüge installieren sowie Gebäudewartung betreiben. Das 1948 in Schweden gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Stockholm, betreibt zwölf Fertigungsstandorte in acht Ländern und beschäftigt 2.400 Mitarbeiter weltweit.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.alimakgroup.com

Über Triton

Die Triton Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa und unterstützen deren positive Entwicklung. Dabei konzentrieren sie sich auf Unternehmen in den Bereichen Industrie, Dienstleistungen und Konsumgüter/Gesundheitswesen.

Tritons Ziel ist es, seine Portfoliounternehmen langfristig durch partnerschaftliche Zusammenarbeit erfolgreich weiterzuentwickeln. Triton und seine Geschäftsführung streben danach, durch die nachhaltige Verbesserung operativer Prozesse und Strukturen, positiven Wandel und Wachstum zu generieren. Momentan befinden sich 30 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 14,2 Mrd. Euro und rund 88.000 Mitarbeitern im Portfolio Tritons.

Die Triton Fonds werden von erfahrenen Investment-Professionals mit Sitz in Deutschland, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Italien, Großbritannien, den USA, China, Luxemburg und Jersey beraten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.triton-partners.com

Pressekontakte

Triton
Marcus Brans