Triton und Paragon verkaufen Europart an Alpha Private Equity

12.05.2017

Triton und Paragon verkaufen Europart an Alpha Private Equity

Hagen (Deutschland), 12. Mai 2017 – Triton Fund II ("Triton II") und Paragon Fund I ("Paragon") haben eine Vereinbarung zum Verkauf der Europart Holding GmbH ("Europart"), dem europäischen Marktführer für Ersatzteile für Nutzfahrzeuge und weitere Werkstattausrüstung, an Alpha Private Equity Group ("Alpha") unterzeichnet. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

"Im Laufe der vergangenen fünf Jahre hat sich Europart klar als europäischer Marktführer im Vertrieb von Ersatzteilen für Nutzfahrzeuge positioniert. Das Unternehmen hat sein Sortiment und Produktangebot verbessert, seine Eigenmarken ausgebaut und zeitgleich Unternehmensabläufe durch Einkaufsoptimierung und die Zentralisierung der Logistik gestrafft. Mit dem Ausbau seiner Präsenz in Skandinavien und dem Kauf der schwedischen Teile-Händler LVD und Trailereffekter hat Europart in eine starke Zukunft investiert. Wir sind zuversichtlich, dass sich das Unternehmen unter seinem neuen Eigentümer, Alpha, und seinem erfahrenen Management-Team weiterhin erfolgreich entwickelt", sagte Peder Prahl, Direktor der "General Partner" für die Triton Fonds.

Edin Hadzic, Partner bei Paragon, sagte: "Wir sind nach wie vor von der Entwicklung des Unternehmens in den vergangenen fünf Jahren und den bisherigen Leistungen des Management-Teams und der Mitarbeiter von Europart beeindruckt. Da sich das Unternehmen nun in einer neuen Entwicklungsphase befindet, wird Alpha als neuer Anteilseigner reichlich Gelegenheit haben, das künftige Wachstum mit seinem Industrie-Netzwerk zu unterstützen."

Luca Zacchetti, Senior Operating Partner für Alpha, sagte: "Alpha freut sich darauf, zusammen mit dem Management-Team von Europart das Unternehmen weiter auszubauen, um den Erwartungen der Mitarbeiter, Kunden und Zulieferer gerecht zu werden und wertschaffende Akquisitionen zu unterstützen."

Pierre Fleck, CEO von Europart, fügte hinzu: "Dank der Unterstützung unserer Anteilseigner Triton und Paragon haben das Management und die Mitarbeiter von Europart die große Herausforderung bewältigt, das Unternehmen in den vergangenen fünf Jahren neu zu positionieren und weiterzuentwickeln. Die neue Partnerschaft zwischen Europart und Alpha, einem Investor mit starker Industrieerfahrung und Finanzkraft, wird es Europart ermöglichen, seine Entwicklung weiter zu beschleunigen."

Über Europart

EUROPART ist der führende Großhändler von Ersatz- und Zubehörteilen für Nutzfahrzeuge, Busse und Spezialfahrzeuge aller Klassen in Europa. Außerdem versorgt EUROPART seine Hauptkunden wie Kfz-Werkstätten, Transportunternehmen und Flottenanbieter mit einer großen Palette an Werkstattausrüstung. Diese beinhaltet unter anderem Chemikalien, Werkstatt- und Büroausstattung, Befestigungstechnik und Sicherheitsausrüstung. EUROPART verfügt über ein internationales Netzwerk und ist mit über 300 Vertriebsstellen in 28 Ländern vertreten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.europart.net  

Über Alpha 
Die Alpha Fonds investieren in mittelständische Unternehmen in Italien, Frankreich, Deutschland, Benelux sowie der Schweiz. Sie konzentrieren sich auf Unternehmen aus den Bereichen Unternehmensdienstleistungen, Einzelhandel oder Kapitalgüter mit dem Ziel, langfristig nachhaltiges Wachstum für getätigte Investitionen zu generieren. Die Alpha Fonds haben ihren Sitz in Luxemburg und werden von erfahrenen Experten in Italien, Frankreich, Deutschland und den Benelux-Ländern beraten.

Über Paragon
Paragon Partners, 2004 gegründet, ist eine führende Beteiligungsgesellschaft im deutschsprachigen Raum mit einem verwalteten Vermögen von über 650 Mio. Euro. Bislang hat das Unternehmen 20 Investitionen getätigt, von denen bereits 14 vollständig oder teilweise abgewickelt wurden. Paragon Partners arbeitet mit Portfoliounternehmen, um langfristiges Wachstum, operative Exzellenz und Marktführerschaft zu erreichen. Paragon Partners strebt die Wertsteigerung von attraktiven Unternehmen an, um dadurch seine Kompetenzen im Umgang mit transaktionaler und operationaler Komplexität auszubauen und Unternehmen durch maßgeschneiderte Wertschöpfungsprogramme transformieren zu können. Das Unternehmen hat seinen Sitz in München, Deutschland.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.paragon.de

Über Triton

Die Triton Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa und unterstützen deren positive Entwicklung. Dabei konzentrieren sie sich auf Unternehmen in den Bereichen Industrie, Dienstleistungen und Konsumgüter/Gesundheitswesen.

Triton handelt entlang des Grundsatzes, seine Portfoliounternehmen langfristig durch partnerschaftliche Zusammenarbeit erfolgreich weiterzuentwickeln. Triton und seine Geschäftsführung streben danach, durch die nachhaltige Verbesserung operativer Prozesse und Strukturen positiven Wandel und Wachstum zu generieren. Momentan befinden sich 29 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 13,9 Mrd. Euro und rund 86.000 Mitarbeitern im Portfolio von Triton.
Die Triton Fonds werden von erfahrenen Investment-Professionals mit Sitz in Deutschland, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Italien, Großbritannien, den USA, China, Luxemburg und Jersey beraten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.triton-partners.com

Pressekontakte

Triton
Marcus Brans
Alpha Private Equity Group
Patricia Desquesnes - Public Relations Manager