Triton schließt den Kauf der Mehrheitsanteile von Glamox ab

11.12.2017

Oslo (Norwegen), 11. Dezember 2017 – Von Triton beratene Fonds (“Triton”) haben den Kauf der der Mehrheitsanteile von Glamox AS („Glamox“) von Arendals Fossekompani ASA abgeschlossen. Glamox entwickelt, fertigt und vertreibt professionelle Beleuchtungslösungen für den globalen Markt. Der norwegische Industriekonzern ist ein führender Zulieferer für Marine- und Offshore-Märkte weltweit sowie ein bedeutender Zulieferer für die professionelle Baubranche in Nordeuropa.

“Wir möchten das Management und die Mitarbeiter von Glamox als zuverlässiger Eigentümer unterstützen und durch unser Investment das Wachstum und die Entwicklung der Firma fördern. Wir können sowohl strategisches Verständnis als auch operationelles Knowhow für diesen Industriesektor beitragen. Wir freuen uns sehr darauf, in Zusammenarbeit mit dem Management, dem Beirat und den weiteren Anteilseignern ein noch stärkeres Unternehmen aufzubauen,“ so Peder Prahl, Direktor der „General Partner“ für die Triton Fonds.

Über Glamox

Glamox ist ein norwegischer Industriekonzern und entwickelt, fertigt und vertreibt professionelle Beleuchtungslösungen für den globalen Markt. Die Gruppe ist ein führender Zulieferer für Marine- und Offshore-Märkte weltweit sowie ein bedeutender Zulieferer für die professionelle Baubranche in Europa.

Glamox ist mit 1.300 Mitarbeitern und Vertriebs- und Fertigungsstandorten in mehreren europäischen Ländern sowie in Asien und Nordamerika global aufgestellt. Im Jahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von MNOK 2,507. Unter dem Dach der Gruppe werden Qualitätsmarken im Beleuchtungsbereich wie Glamox, Aqua Signal, Luxo, Norselight und LINKSrechts vertrieben. Glamox ist dem Kunden verpflichtet und erfüllt dessen Wünsche und Erwartungen durch Qualitätsprodukte und -Lösungen, Services sowie Kundendienst.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.glamox.com

Über Triton

Die Triton Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa und unterstützen deren positive Entwicklung. Dabei konzentrieren sie sich auf Unternehmen in den Bereichen Industrie, Dienstleistungen und Konsumgüter/Gesundheitswesen.

Tritons Ziel ist es, seine Portfoliounternehmen langfristig durch partnerschaftliche Zusammenarbeit erfolgreich weiterzuentwickeln. Triton und seine Geschäftsführung streben danach, durch die nachhaltige Verbesserung operativer Prozesse und Strukturen, positiven Wandel und Wachstum zu generieren. Momentan befinden sich 34 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 14,3 Mrd. Euro und rund 92.000 Mitarbeitern im Portfolio Tritons.

Die Triton Fonds werden von erfahrenen Investment-Professionals mit Sitz in Deutschland, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Italien, Großbritannien, den USA, China, Luxemburg und Jersey beraten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.triton-partners.com

Pressekontakte

Triton
Marcus Brans