Triton Fonds III erwirbt Suomen Lähikauppa

20.12.2012

Triton Fonds III erwirbt Suomen Lähikauppa von Fonds im Management von IK Investment Partners, Tradeka and Wihuri

  • Triton Fund III kauft 100% der Anteile von Suomen Lähikauppa von Fonds im Management von IK Investment Partners und anderen Anteilseignern
  • Triton unterstützt wesentliche Investitionen ins Geschäft und stellt eine solide Finanzplattform bereit, um den begonnenen Sanierungsplan weiterzuführen und Wachstumschancen zu nutzen
  • Chancen durch das Entwicklungspotenzial der starken Marken Siwa und Valintatalo sowie der guten Lage der Läden
  • Nahversorger-Segment profitiert von stärkerer Relevanz von Erreichbarkeit und Vereinfachung des Kaufprozesses für den Kunden
  • Starkes und engagiertes Management mit erprobter Erfolgsbilanz in der Sanierung von Unternehmen, die außerdem einen reibungsfreien Eigentümerwechsel vereinfachen

20. Dezember 2012 – Triton Fonds III verkündete heute, dass eine Vereinbarung zum Kauf der finnischen Lebensmittelmarktkette Suomen Lähikauppa von Fonds unter dem Management von IK Investment Partners, Cooperative Tradeka Corporation und Wihuri Oy, getroffen wurde. Triton wird wesentliche Investitionen ins Geschäft unterstützen und eine solide Finanzplattform für Suomen Lähikauppa und seine beiden starken Marken Siwa und Valintatalo aufbauen. Suomen Lähikauppa betreibt rund 670 Läden in ganz Finnland, beschäftigt rund 5.300 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2011 Umsätze von rund 1.000 Mio. Euro. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

„Das Engagement eines neuen Eigentümers ist eine wirkliche Anerkennung für Suomen Lähikauppa. Mit Hilfe des neuen Eigentümers können wir die Rolle des Nahversorger-Segments weiter stärken und eine noch bessere Alternative für Kunden im konzentrierten finnischen Verbrauchsgütermarkt bieten. Am wichtigsten ist aber, dass die finnischen Kunden vom stärkeren Wettbewerb profitieren werden“, so Ralf Holmlund, CEO von Suomen Lähikauppa.

"Unter dem Dach Suomen Lähikauppas befinden sich Marken, die in Finnland längst zum Begriff geworden sind. Durch die Bereitstellung einer soliden finanziellen Plattform wird Suomen Lähikauppa gut aufgestellt sein, um auf der Basis der erfolgreichen Sanierung der letzten zwei Jahre aufzubauen und Wachstumschancen zu nutzen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem starken und engagierten Management, um Suomen Lähikauppa weiter zu stärken,” so Peder Prahl, Direktor der General Partner für Triton Fonds III.

Suomen Lähikauppa wird von einem engagierten Management unter der Leitung von Ralf Holmlund geführt, der seit 2010 CEO ist. Davor war er bei ExxonMobil tätig, wo er zuletzt die Führung von Essos Tankstellengeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz innehatte. Dank der notwendigen Investitionen in Suomen Lähikauppas operatives Geschäft ist Triton Fonds III zuversichtlich, die Wachstumspläne und Wertschöpfung des Unternehmens zu stärken.

Über Suomen Lähikauppa

Suomen Lähikauppa ist Finnlands drittgrößte Lebensmittelmarktkette mit zwei nationalen Einzelhandelsketten, Siwa und Valintatalo. Das Unternehmen betreibt 670 Geschäfte, beschäftigt 5.300 Mitarbeiter und kann fast ganz Finnland zu seinen Kunden zählen. Im Jahr 2011 machte das Unternehmen Umsätze von 1.026 Mio. Euro mit einer sehr starken Marktposition im Nahversorger-Segment. Momentan befindet sich Suomen Lähikauppa im Eigentum von IK Investment Partners (67.8%), Cooperative Tradeka Corporation (16.1%) und Wihuri Oy (16.1%).

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.lahikauppa.fi

Über Triton

Triton ist spezialisiert auf Investitionen in und die positive Entwicklung von mittelständischen Unternehmen mit Sitz in Nordeuropa. Der Fokus liegt auf Deutschland, der Schweiz, Österreich, und den vier nordischen Ländern Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. In dieser Region konzentriert sich Triton auf drei Kernbereiche: Industrie, Dienstleistungen und Konsumgüter/Gesundheitswesen.

Triton wurde 1997 gegründet. Seitdem handelt Triton entlang des Grundsatzes, die Marktposition seiner Portfoliounternehmen als aktiver Gesellschafter auszubauen. Ein langfristiger Anlagehorizont schafft die Voraussetzung dafür, das Management der Portfoliounternehmen beim Ausbau der jeweiligen Marktpositionen durch Wachstum auf der Absatzseite sowie nachhaltige Verbesserungen der operativen Prozesse und Strukturen unterstützen zu können. Momentan befinden sich 23 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 11,9 Mrd. Euro und über 46.000 Mitarbeitern im Portfolio von Triton.

Die Triton Fonds werden von erfahrenen Investment-Professionals mit Sitz in Jersey, London, Deutschland, Luxemburg, China und Schweden beraten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.triton-partners.com

Pressekontakte

Suomen Lähikappa Oy
Ralf Holmlund, CEO
UK/GLOBAL
Brunswick Group Gill Ackers/Joe Shipley
SWEDEN
Brunswick Group Annette Brodin Rampe/Peter Lindell
GERMANY
CNC Communications Max Hohenberg