Papyrus investiert in ein europäisches Logistikzentrum für Papierspezialitäten in Köln

22.03.2017

Mölndal (Schweden), 22. März 2017 – Papyrus Group (“Papyrus“), ein Portfoliounternehmen des Triton Fonds II und des Altor Fonds II, hat eine Investition in ein neues Logistikzentrum in Köln angekündigt. Diese Investition wird die logistische Infrastruktur optimieren und das Serviceangebot für Papierspezialitäten für Kunden in ganz Europa verbessern. Das neue, hochmoderne Lager mit einer Fläche von 22.000 m2 wird mit einem Papierkompetenzzentrum für die Entwicklung von Services, sowie mit Räumen für Schulungen und Kundenseminaren ausgestattet werden. Papyrus plant, das neue Logistikzentrum zum Jahresbeginn 2018 zu eröffnen.

Diese weitere Investition des Unternehmens steht im Einklang mit Papyrus Strategie zum weiteren Ausbau des Geschäftsfelds „Printing & Creative Solutions“ innerhalb der Papyrus-Gruppe. Hierin folgt es der Investition in den Schweizer Markt durch den Erwerb des Papiergroßhandelsunternehmens Inapa Schweiz im Dezember 2016, sowie der Übernahme des schwedischen Viscom-Handelsunternehmens Olsonic.

Über Papyrus

Mit einem Nettoumsatz von 1,5 Mrd. Euro in 2015 ist Papyrus der führende Business-to-Business Multiproduktdistributor und beliefert über 65.000 Kunden in 19 Märkten in Europa mit Printing & Creative Solutions, Facility Solutions, Safety Solutions und Industrial Packaging Solutions.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.papyrus.com

Über Triton

Triton ist spezialisiert auf Investitionen in und die positive Entwicklung von mittelständischen Unternehmen mit Sitz in Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Deutschland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Spanien, Schweden und der Schweiz. In dieser europäischen Region konzentriert sich Triton auf drei Kernbereiche: Industrie, Dienstleistungen und Konsumgüter/Gesundheitswesen.

Tritons Ziel ist es, die Marktposition seiner Portfoliounternehmen als aktiver Gesellschafter auszubauen. Ein langfristiger Anlagehorizont schafft die Voraussetzung dafür, das Management der Portfoliounternehmen beim Ausbau der jeweiligen Marktpositionen durch Wachstum auf der Absatzseite sowie nachhaltige Verbesserungen der operativen Prozesse und Strukturen unterstützen zu können. Momentan befinden sich 29 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt über 13,8 Mrd. Euro und über 76.000 Mitarbeitern im Portfolio Tritons.

Die Triton Fonds werden von erfahrenen Investment-Professionals mit Sitz in Deutschland, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Italien, Großbritannien, den USA, Luxemburg und Jersey beraten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.triton-partners.com

Pressekontakte

Triton
Marcus Brans