Mehiläinen schließt Kauf von Mediverkko ab

02.02.2015

Helsinki (Finnland), 2. Februar 2015  Mehiläinen, ein Portfoliounternehmen des Triton Fonds III, hat den Kauf von Mediverkko, einem finnischen öffentlichen Gesundheits- und Pflegedienstleister, erfolgreich abgeschlossen. Das Geschäft soll mit dem von Mehiläinen, einem finnischen privaten Gesundheits- und Pflegedienstleister, verbunden werden. Mehiläinen wurde ursprünglich im März 2010 von Triton II im Rahmen der Ambea-Akquisition erworben.

Mediverkko ist in drei Gesundheitssektoren aktiv: Grundversorgung inklusive Kliniken, Krankenstationen und ärztliche Dienste; Pflegedienste bestehend aus Pflegeheimen, häuslicher Pflege und Aktivitäten in der Kinderfürsorge; und Zahnpflege. Der gesamte Umsatz betrug 2013 rund 365 Mio. Euro, das Unternehmen betreibt insgesamt mehr als 100 Krankenhäuser, Kliniken und Pflegeheime in ganz Finnland und beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter, wodurch es zu einem der größten lokalen Arbeitgeber in Finnland wird.

Über Triton

Die Triton Fonds sind spezialisiert auf Investitionen in mittelständische Unternehmen in Nordeuropa mit Sitz in Deutschland, der Schweiz, Österreich und den vier nordischen Ländern Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. In dieser Region konzentriert sich Triton auf drei Kernbereiche: Industrie, Dienstleistungen und Konsumgüter/Gesundheitswesen.

Tritons zentraler Grundsatz ist es, die Marktposition seiner Portfoliounternehmen als aktiver Gesellschafter nachhaltig auszubauen. Ziel ist es, die operative Leistungsfähigkeit der Portfoliounternehmen zu erhöhen und deren Wachstum zu fördern. Momentan befinden sich 30 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt über 15 Mrd. Euro und über 67.500 Mitarbeitern im Portfolio von Triton. Die Triton Fonds werden von erfahrenen Investment-Professionals mit Sitz in Deutschland, Schweden, Großbritannien, Luxemburg, Jersey und China beraten.

Weitere Informationen über Triton finden Sie im Internet unter www.triton-partners.de

Pressekontakte

Triton
Marcus Brans