Assemblin unterschreibt Vereinbarung zum Kauf von Skanska Installation von Skanska Sverige

25.07.2016

Malmö (Schweden), 25. Juli 2016 – Assemblin, ein Portfoliounternehmen des Triton Fonds IV, gab heute die Unterzeichnung einer Vereinbarung zum Kauf von Skanska Installation von Skanska Sverige bekannt. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Nach Erhalt der nötigen Genehmigungen und dem formellen Abschluss werden Skanska Installations rund 830 Mitarbeiter an 20 Standorten in ganz Schweden bei Assemblin beschäftigt werden.

„Der Kauf von Skanska Installation bedeutet für Assemblin eine erhebliche Weiterentwicklung in den Bereichen Elektronik, Heizung & Sanitär und Klimaanlagen,“ so Lars-Ove Håkansson, Beiratsvorsitzender von Assemblin AB. „Gemeinsam werden die Mitarbeiter von Assemblin und Skanska Installation eine sehr starke Organisation mit enormem Entwicklungspotenzial schaffen.“

Über Assemblin

Assemblin ist eines der führenden nordischen Unternehmen für technische Installationen und Services, das in Schweden, Norwegen und Finnland aktiv ist. Mit der Stärke eines interdisziplinären Konzerns in Kombination mit der Präsenz eines regionalen Unternehmens entwickelt, installiert und wartet das Unternehmen technische Heizsysteme und Sanitäranlagen, Elektrik und Belüftung in Büros, Stadien, Einkaufszentren, Wohnhäusern und Industrieanlagen. Es erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 7 Mrd. SEK und beschäftigt über 5.000 Mitarbeiter an mehr als 100 Standorten in nordischen Raum.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.assemblin.com

Über Triton

Triton ist spezialisiert auf Investitionen in und die positive Entwicklung von mittelständischen Unternehmen mit Sitz in Nordeuropa. Der Fokus liegt auf Deutschland, der Schweiz, Österreich, und den vier nordischen Ländern Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. In dieser Region konzentriert sich Triton auf drei Kernbereiche: Industrie, Dienstleistungen und Konsumgüter/Gesundheitswesen.

Triton handelt entlang des Grundsatzes, die Marktposition seiner Portfoliounternehmen als aktiver Gesellschafter auszubauen. Ein langfristiger Anlagehorizont schafft die Voraussetzung dafür, das Management der Portfoliounternehmen beim Ausbau der jeweiligen Marktpositionen durch Wachstum auf der Absatzseite sowie nachhaltige Verbesserungen der operativen Prozesse und Strukturen unterstützen zu können. Momentan befinden sich 26 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 11 Mrd. Euro und etwa 53.000 Mitarbeitern im Portfolio von Triton.

Die Triton Fonds werden von erfahrenen Investment-Professionals mit Sitz in Deutschland, Schweden, Großbritannien, Luxemburg und Jersey beraten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.triton-partners.com

Pressekontakte

Triton
Marcus Brans